TOY-ART ∙ FIGUREN AUS KRISTALLGLAS

IKEA ART EVENT 2018

Die Limited Collection ist exklusiv ab 7. April 2018 nur online und in den IKEA Einrichtungs­häusern in Berlin und Köln erhältlich, und nur, solange der Vorrat reicht.

KUNST FÜR DIE VIELEN

Wir bei IKEA haben die Vision, einen besseren Alltag für die vielen Menschen zu schaffen. Wir bieten den Menschen weltweit funktionales Design zu einem erschwinglichen Preis - und das schon seit Jahren. Außerdem glauben wir, dass auch Kunst eine Rolle spielen kann. Sie gehört nicht nur in Galerien und Museen, sondern auch in unser Zuhause.

Genau darum geht es bei IKEA ART EVENT: Wir laden zeitgenössische Künstler ein, um gemeinsam Kunst zu schaffen, die in jedes Zuhause passt und es lebendiger, bunter und schöner macht.

Für das IKEA ART EVENT 2018 dachten wir an Toy-Art und schwedisches Kristallglas. Ein merkwürdiges Gespann? Mag sein. Wir aber waren neugierig.


WAS PASSIERT, WENN MAN DIE WELT DES MANGA, DESIGNERSPIELSACHEN UND COMICS MIT DEM TRADITIONELLEN HANDWERK DER SCHWEDISCHEN GLASKUNST MISCHT?

Das wollten wir herausfinden. Also haben wir für das IKEA ART EVENT 2018 acht zeitgenössische Künstler mit ganz unterschiedlichen Ausdrucksformen eingeladen, je eine Glasfigur zu produzieren.

Die meisten Künstler hatten zuvor noch nicht mit Glas gearbeitet und waren gespannt darauf, vor welche Herausforderungen und Möglichkeiten sie das Material stellen würde. Um die handgemachten Figuren herzustellen, arbeiteten die Künstler mit einigen der talentiertesten Glasmeister der Welt zusammen, die in Målerås ansässig sind, also mitten in Småland, Schweden – nicht weit weg von den Wurzeln von IKEA.

Das Ergebnis? Eine Kollektion, bestehend aus acht Glasfiguren. Verspielt, ausdrucksstark und einzigartig – eine jede von ihnen trägt eine ganze Welt in sich.


DIE KÜNSTLER

Bei der Wahl, mit welchen Künstlern wir arbeiten wollten, war es unser Ziel, sowohl eine breit gefächerte geografische als auch eine kreative Mischung zusammenzustellen, die einen Eindruck davon vermittelt, was sich auf der zeitgenössischen Kunstszene weltweit tut.


MICHAEL LAU

Der Künstler Michael Lau aus Hongkong ist bekannt für seine urbane Vinylkunst, die Popkultur, Musik, Mode, Sport und Lifestyle in sich vereint. Auf die Frage, was ihn zur Kunst inspiriert, sagt Michael:

„Das Leben und die Menschen im Allgemeinen. Ich finde es interessant zu beobachten, was täglich um mich herum vorgeht, auf die Menschen und ihr Verhalten zu achten – wie sich die Charaktere voneinander unterscheiden, das interessiert mich.”


COARSE

Das deutsche Designduo mit Sitz in Los Angeles, Mark Landwehr und Sven Wasch, kreieren schon seit 2003 Toy-Art. Sie sind für ihren einzigartigen Stil bekannt und ihre Stücke drücken oft jene Verletzlichkeit aus, die man eigentlich zu kaschieren versucht.


ARKIV VILMANSA

Der indonesische Maler und Designer Arkiv Vilmansa ist in der Kunst- und Designerspielzeugszene bekannt. Inspiriert von der Architektur erforscht er tiefe, kurvige Linien und zelebriert kräftige und leuchtende Farben.

Arkiv, dem IKEA Produkte durchaus nicht fremd sind, freute sich über die Gelegenheit, mitgestalten zu dürfen.

„Mein gesamtes Haus ist praktisch mit IKEA Möbeln eingerichtet. Mit dieser Zusammenarbeit wurde also ein Traum zur Wirklichkeit. IKEA ist in der Lage, Kunst weltweit erfahrbar werden zu lassen. In meinen Augen ist das wirklich ein Lebenswerk.”


NATHAN JUREVICIUS

Der in Kanada lebende australische Künstler, Illustrator und Spiel­zeugdesigner Nathan Jurevicius ist weithin für seine traum­artigen, psychedelischen Welten und Designerspielzeug in limitierten Auflagen bekannt.


JUNKO MIZUNO

Für die in Amerika lebende und in Japan geborene Künstlerin Junko Mizuno ist Kunst genauso essentiell wie Essen oder Schlaf. Bekannt für ihre Gemälde, Comics, Spielzeugdesigns und Illustrationen ist ihre Arbeit von der japanischen Popkultur beeinflusst.


LUDVIG LÖFGREN

Ludvig Löfgren kam im sogenannten „Glasreich” im Südosten Schwedens zur Welt und wuchs auch dort auf. Als zertifizierter Glasmeister ist er der einzige Künstler in diesem Projekt, der sich mit Glas wirklich auskennt. Heute gilt er als treibende Kraft, wenn es darum geht, die schwedische Glaskunst auf die nächste Stufe zu heben.

„Dieses Projekt hat Spaß gemacht und mich inspiriert. IKEA unterscheidet sich völlig von anderen, mit denen ich es gewohnt bin, zusammenzuarbeiten. Die Künstler und Spielzeugdesigner im Projekt sind genau die Menschen, die ich mir ausgesucht hätte, um mich inspirieren zu lassen.”


JOE LEDBETTER

Beeinflusst von klassischen Trickfilmen, Underground-Comics, Skateboarding und den Videospielen der 80er vermischt der in Los Angeles wohnende Joe Ledbetter Ironie, Sozialkritik und Unfug, um die Kreaturen zu gestalten, die das Menschsein illustrieren. Da er normalerweise mit Kunststoff arbeitet, war dies auch Joes erstes Glasprojekt.


JAMES JARVIS

Der Londoner Künstler und visuelle Philosoph James Jarvis ist größtenteils für seine Spielzeugdesigns, skurrilen Illustrationen und Comics bekannt. Hier kehrt er freudig in die Welt der 3D-Produkte zurück – etwas, das er eigentlich nie tun wollte. Aber die Chance, mit IKEA zu arbeiten, war zu interessant, als dass er sie hätte ablehnen können.

„Wenn man mit großen Firmen arbeitet, erkennt man oft die ursprüngliche Idee nicht wieder. Aber IKEA ging mit dem, was ich sagen und wie ich mich darstellen wollte, sehr respekt­voll um, was ich als sehr erfrischend empfand. Außerdem gibt es bei IKEA Richtlinien, welche die Sache sehr interessant machten.”

Interessantes gibt es auch hier: